Cihuatán - Rum aus El Salvador

Cihuatán, der Rum aus El Salvador ist seit einigen Jahren auch in Deutschland erhältlich. Gestartet ist die Marke Cihuatán bereits 2004. Gegründet von der Familie Pacas, die bereits viele Generationen Kaffee und Zuckerrohr anbaute, ist die Destille Licorera Cihuatán die erste und einzige Destillerie, die Rum herstellt. Und das mittlerweile sehr erfolgreich. In Deutschland übernimmt den Vertrieb und die Distribution die Perola GmbH aus Fürth.

Cihuatán ist hier der Name der Ausgrabungsstätte einer antiken Maya-Siedlung, die nicht weit von der Destille entfernt liegt.


Seit 2020 hat man das Design und die Ausrichtung neu konzeptioniert und konzentriert sich hier stark auf die Maya-Kultur und Geschichte. Das Flaschen-Design sowie das Branding dahinter ist auffällig und ein absoluter Hingucker. Hierfür bekam man bei der International Spirits Challenge 2020 direkt Doppelgold. Für die Standard-Serie wurden fünf Maya-Legenden bzw. -Götter ausgewählt und der Rum entsprechend von Master Blenderin Gabriela Ayala gestaltet. Wir haben uns alle fünf Neuausgaben von Cihuatán vorgenommen und eingehend verkostet. Wir wollen Sie euch hier alle im Kurz-Portrait vorstellen.


Cihuatán Indigo

Indigo ist eine Hommage an den mayanischen Gott Tlaloc, der Gott des Regens.


Alter: 8 Jahre

Fassreifung: Ex-Bourbon

Alkoholgehalt: 40 % vol.


Nase: Vanille satt, gleich beim ersten Kontakt deutlich wahrnehmbar. Dazu kommen Krokant und gebrannte Mandeln. Etwas Orange und Milchschokolade runden die Nase ab. Sehr schön.


Geschmack: Leicht säuerlich, auch hier würde ich sagen, ist Orange im Spiel. Wieder Vanille und Milchschokolade. Eine leichte Nussigkeit kommt hervor. Der Rum hat ein prickelndes Mundgefühl.


Abgang: Eher mittellang und wieder prickelndes Mundgefühl mit einem Hauch Zitronenschale.


Cihuatán Cinabrio

Cinabrio ist ein Tribut an den Gott der Sonne – Kinich Ahau.


Alter: 12 Jahre

Fassreifung: Ex-Bourbon

Alkoholgehalt: 40 % vol.


Nase: Florale Noten in Verbindung mit Zitrone. Weitere herbe Noten und leichte Kräuter-Aromen finden sich im Geruch.

Geschmack: Wieder prickelndes Mundgefühl, wie schon beim Indigo. Hier trifft eine ordentliche Portion Orange den Gaumen. Hinzu kommen Kirschnoten und etwas Nuss.

Abgang: Lang schmeckt man die Orange nach, die mit herben Noten von der Eiche umspielt werden.


Cihuatán Nikté


Nikté richtet sich and Kay Nikté, ein berauschendes Blumenfest, welches die Mayas zelebrierten. Es handelt sich hierbei um einen limitierten Rum.


Alter: 12 - 15 Jahre

Fassreifung: Ex-Bourbon + neue Eichenfässer

Alkoholgehalt: 47,5 % vol.


Nase: Viel Vanille. Etwas Zimt-Aromen mischt sich mit exotischen Früchten. Man entdeckt in der großen Geruchspalette noch weitere Früchte, hervor sticht hier ein schöner Bananenduft. Eine Spur Gewürze rundet das Ganze ab. Wirklich sehr großartige Nase dieser Rum.


Geschmack: Gleich zu Beginn wieder Vanille. Dunkle Früchte und etwas Krokant sowie Schokolade ergänzen sich hier. Pflaumenmus-Geschmack kommt am Gaumen an. Über allem schwebt eine leicht pfeffrige Note. Auch im Geschmack ein sehr schöner Rum.


Abgang: Lang stehen etwas Pfeffer, Vanille und die Frucht an. Toll!


Cihuatán Sahumerio

Im Glauben der Maya, ist Sahumerio ein Gefäß, welches bei einem Ritual zu Ehren der Adler-Göttin Chantico verwendet wird.


Alter: 12 - 14 Jahre

Fassreifung: Ex-Bourbon

Alkoholgehalt: 45,2 % vol.


Nase: Anfangs Orangenschale und etwas Pfeffer. Später kommen leichte Kräuter-Aromen sowie Zuckerrohrsaft und leichte Gemüsenoten dazu. Dunkle Früchte ergänzen den Duft.


Geschmack: Zitrusfrüchte und frische dunkle Früchte kommen beim ersten Schluck prägnant durch. Danach etwas Fruchtmarmelade, könnte Erdbeere sein. Ein klein wenig Schärfe und dunkle Schokolade gesellen sich im Mund dazu. Sehr schönes cremiges Mundgefühl.


Abgang: Im Abgang ist der Sahumerio sehr lang. Mit leichter Pfeffer-Schärfe, Orange und etwas Eiche.


Cihuatán Xaman XO

Xaman, der Gott des Polarsterns und Beschützer des Cihuatán-Tales. Dies hier ist der neue High-Premium-Rum in der aktuellen Serie.


Alter: 16 Jahre

Fassreifung: 15 Jahre Ex-Bourbon, danach 1 Jahr Ceiba Holz (vorwiegend in tropischen Wäldern angesiedelt)

Alkoholgehalt: 40 % vol.


Nase: Vanille und Karamell bilden den Auftakt. Tropische Früchte und kombiniert dazu überreife Pflaume ergänzen das Geruchs-Portfolio. Am Ende kommt etwas Zartbitter-Schokolade noch zur Nase dazu. Sehr ausgewogen und komplex dieser Rum.


Geschmack: Im Mund eine regelrechte Geschmacks-Explosion. Man weiß gar nicht, auf was man sich zuerst konzentrieren soll. Orange, Pflaume und Kirsch sind hier von den Fruchtnoten am deutlichsten zu erkennen. Auch ein Geschmack nach gerösteten Cashewkernen ist dabei. Eine schöne Süße, fast schon wie Zuckerwatte, bringt dieser Rum mit. Den Abschluss und Übergang zum Finish bilden hier angenehme Gewürznoten. Sehr komplex und ausbalanciert.


Abgang: Orangenschale, etwas Gewürz und unglaublich viel Süße hallen lang nach.


Zum Fazit unseres Tastings der neuen Reihe von Cihuatán kann man sagen, dass hier rundum sehr gelungene Abfüllungen am Start sind. Alle in guter und sehr guter Qualität und auch für jeden Geldbeutel ist etwas dabei. Als persönliche Favoriten haben wir den Cihuatán Nikté sowie auch die Premium-Ausgabe, den Xaman XO, empfunden. Diese beiden stechen aus dem hervorragenden Portfolio, unserer Ansicht nach, nochmal hervor. Aber wie erwähnt bieten alle Rums von Cihuatán einiges und sind uneingeschränkt für die heimische Rum-Sammlung empfehlenswert.